Historie

Vorstände

Jahr Präsident Vizepräsident Kassenwart Schriftführer
2019 Sven Hirt Sarah Schwarzkopf Max Rumford Dominik Oberacker
2018 Sven Hirt Sarah Schwarzkopf Max Rumford Dominik Oberacker
2017 Benjamin Säurig Benjamin Gustav Holger Kühl/Max Rumford Sebastian Henke
2016 Benjamin Säurig Benjamin Gustav Holger Kühl Sebastian Henke
2015 Benjamin Säurig Benjamin Gustav Holger Kühl Sebastian Henke
2014 Benjamin Säurig Benjamin Gustav Holger Kühl Sebastian Henke

 

Funktionsträger

Jahr Sportwart Ligawart

Schiedsgericht

vorsitzender

Schiedsgericht

beisitzender

Schiedsgericht

beisitzender

Schiedsrichter

obmann

Teamchef Landesauswahl Jugendwart Frauenbeauftragte Pressewart Webmaster Referent Marketing Kassenprüfer 1 Kassenprüfer
2019 Christian Weber Benjamin Gustav Thomas Hettich Sebastian Rheinnecker Holger Kühl Sebastian Rheinnecker                
2018 Christian Weber Benjamin Gustav Thomas Hettich Sebastian Rheinnecker Holger Kühl Sebastian Rheinnecker                
2017 Christian Weber ? Thomas Hettich Eckard Ickert Sebastian Rheinnecker Sebastian Rheinnecker         Holger Kühl   Rene Agatz Sebastian Schwab
2016 Christian Weber ? Thomas Hettich Igor De Canck Sebastian Rheinnecker Sebastian Rheinnecker         Holger Kühl   Thomas Hettich Sebastian Schwab
2015 Christian Weber ? Thomas Hettich Igor De Canck Sebastian Rheinnecker Sebastian Rheinnecker         Holger Kühl   Thomas Hettich Sebastian Schwab
2014                     ?   Daniel Obenland Sebastian Schwab

 

Landesleistungszentren

Anforderungen an ein Landesleistungszentrum

Die Anforderungen an ein Landesleistungszentrum werden vom DTFB vorgegeben. Auf der folgenden Seite sind die aktuellen Anforderungen einzusehen: Anforderungen DTFB Leistungszentren

Tischfußball-Landesleistungszentrum Konstanz

Anschrift:
Tischfußball - Landesleistungszentrum Konstanz
Max-Stromeyer-Straße 37
78467 Konstanz

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag von 20 bis 24 Uhr
Samstag und Sonntag auf Anfrage

Tische:
4x Leonhart Pro
2 x Ullrich Tournament
1 x Bonzini B90
1 x Garlando Master C.
1 x Tornado

Kontakt:
Website: www.tfckn.de
Holger Kühl
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0177 310 2331

 

Landesleistungszentrum Konstanz

TFVBW Championsbattle 2018

Im Januar 2019 richtet der TFVBW ein "ChampionsBattle" Preisgeldturnier aus (OD).
(genauer Termin und Ort werden noch bekannt gegeben)
 

Qualifikationsanforderungen:
  1. Platz 1 - 3 der Qualifikationsturniere Doppel Saison 2018 (01.11.2017 – 31.10.2018)
  2. Platz 1 - 3 Landesmeisterschaft Doppel 2018 (Damen & Herren)
  3. Mehrfachqualifikation ist möglich, es gibt keine Nachrücker
  4. Priorität haben die Doppelzusammensetzungen, in denen jeweils die Plätze 1 - 3 der Qualifikationsturniere erreicht wurden. 
 

Hinweise und Erläuterungen:
  • Zugelassen sind nur Aktive, die auch berechtigt sind, an der Deutschen Meisterschaft teilzunehmen und im TFVBW gemeldet sind
  • Qualifikationsturniere sind die DTFB-Challenger und ITSF Turniere, welche von Mitgliedsvereinen des TFVBW ausgerichtet werden 
  • Das ChampionsBattle muss mit dem bzw. einem der Partner gespielt werden, mit dem die Qualifikation erreicht wurde. Ein Partnertausch zwischen 2 oder mehr qualifizierten Teams über den Pool „Freie Spieler“ ist nicht möglich
  • Qualifiziert sich ein Spieler mehrfach und mit verschiedenen Doppelpartnern, kann er aus diesen seinen Partner für das Championsbattle wählen
  • Kann ein qualifiziertes Doppel nicht antreten, weil ein Spieler verhindert ist und nicht am Championsbattle teilnimmt, wird der verbleibende Spieler dem Pool „Freie Spieler“ hinzugefügt. Hat sich der verbleibende Spieler jedoch auch mit einem anderen Partner qualifiziert, so muss er mit diesem spielen. 
  • Kann ein qualifiziertes Doppel nicht antreten, weil sich ein mehrfach qualifizierter Spieler einen Partner aus einer anderen Qualifikation wählt, wird der verbleibende Spieler dem Pool „Freie Spieler“ hinzugefügt. Hat sich der verbleibende Spieler jedoch auch mit einem anderen Partner qualifiziert, so muss er mit diesem spielen.
  • Alle Spieler im Gesamtpool „freie Spieler“ können untereinander Doppel nach Wahl bilden. Können aus Spielern des Pools Doppel gebildet werden, die gemeinsam einen Qualifikationsrang erreicht haben, so können die Spieler nur in diesen Kombinationen am Championsbattle teilnehmen 
  • Geht die Doppelbildung aus dem Pool „freie Spieler“ nicht auf und bleibt ein einzelner Spieler ohne Partner, so rückt der höchstplatzierte Spieler der TFVBW Rangliste nach, der noch nicht qualifiziert ist. Eine weitere Qualifikation über die Rangliste ist nicht möglich. 

 

Anmeldeschluss:

  • Anmeldeschluss der qualifizierten Doppel ist der 30.11.2018
  • Anmeldeschluss der Doppel, die sich aus dem Pool „Freie Spieler“ bilden ist der 31.12.2018
  • Für gemeldete Doppel gibt es nach Anmeldeschluss kein Nachrückverfahren

 

Liste der Qualifikationsturniere und ggf. Qualifzierten:

Datum Turnier Qualifizierte
 16.12.2017 Reutlingen

Dimitrij Zavt / Marcel Grützner

Joachim Becker / Sven Hirt

Michael Nuoffer / Paul Rambosek

 03.02.2018 Stuttgart

Markus Ludwig / Alexander Puschmann

Sebastian Schöbinger / Andreas Fotteler

Emmanouil Malegiannakis / Thomas Riehm

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

 

 

 

Spielorte

DM-Qualifikationkriterien 2018

Qualifikation über die Landesmeisterschaft

  • Doppel (Herren/Damen/Senioren/Junioren): Der 1. Platz ist für das Doppel qualifiziert. (Nur in der entsprechenden Doppel-Kombination, die sich auch qualifiziert hat.)
  • Einzel (Herren/Damen/Senioren/Junioren): Der 1. und 2. Platz ist für das Einzel qualifiziert.

 

Qualifikation über die TFVBW-Rangliste (Herren/Damen):

  • Der 1., 2. und 3. Platz der TFVBW-Rangliste jeder Kategorie (Damen/Herren/Senioren/Junioren) sind für das Einzel und für das Doppel mit einem Partner seiner Wahl (mit mind. 5 Teilnahmen an Qualifikations-Turnieren) auf der Deutschen Meisterschaft qualifiziert.

 

Zusatzregelung

  • Gemeldet werden nur Spieler, die nach den DTFB-Regeln an der DM teilnehmen dürfen.
  • Alle Spieler die nach den DTFB - Qualifikationsregeln für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert sind, werden vom TFVBW nicht mehr berücksichtigt.
  • Alle Spieler, die sich nur für den Doppelwettbewerb qualifiziert haben, dürfen auch in der jeweiligen Einzeldisziplin starten.
  • Spieler, die sich nur für das Einzel qualifiziert haben, dürfen auch am Doppel teilnehmen, mit einem ebenfalls über das Einzel qualifizierten Partner beim TFVBW.
  • Es rücken Spieler der Landesmeisterschaft nach, wenn die qualifizierten Spieler der Landesmeisterschaft ihre Teilnahme nicht zusichern können.
  • Ebenso rücken Spieler der TFVBW-Rangliste nach, wenn die qualifizierten Spieler der TFVBW-Rangliste ihre Teilnahme nicht zusichern können.
  • Die DM-Startgebühr von 5€ wird vom TFVBW getragen.
  • Für die Festlegung der qualifizierten Spieler gilt die Rangliste des TFVBW zum 31.10.2017.

Service

Hier....

Kickern lernen

Jeder kennt es, man glaubt ganz gut zu sein, doch dann kommt der Tag an dem ein anderer soviel besser ist.

Spielt man viel kicker in Kneipen so hat man schnell Übung in den Schüßen und Pässen und kommt damit recht weit. Würde man allerdings von vorn herein wissen auf was genau es beim kickern ankommt, so könnte man in noch kürzerer Zeit die Grundlagen erlernen.

Hier gibt es eine kleine Einführung in die Grundlagen und Begriffe vom ITSF (Internation Table Soccer Federation).

Ziel dieser kleinen Hilfe ist einfach zu zeigen wie das Spiel systematisch aufgezogen wird. So können sich Interssierte einen Überblick verschaffen warum sie evtl. nicht erfolgreich sind mit ihrem bisherigen Können.

Grundsätzlich gilt natürlich Ballkontrolle! Es ist schlicht und einfach unmöglich ein solides Spiel zu machen, ohne richtig mit dem Ball umgehen zu können. Also einfach mal nur mit dem Ball auf einer Reihe herumspielen, auch wenn das nach ein paar Minuten langweilig wird. Dann muss man sich eben Möglichkeiten ausdenken das Training etwas aufzupeppen.

 

Folgende Kapitel sind derzeit verfügbar:

Pass-Systeme: Eine kurze Vorstellung von Brush- und Stickpass. Wohl das erste was man sich aneignen sollte.

Schuss-Systeme: Mit einem ausgeklügelten System erreicht man schneller den erwünschten Erfolg. Verschiedene Systeme mit Vor- und Nachteilen werden hier gezeigt.

 

Folgende Kapitel sind derzeit in Arbeit:

Der Schuß: Abroller, Jet, oder Pullshot, wie muss ich schießen..

Die Verteidigung: Die richtige Deckung für das richtige System. Pässe und Schüße von der 2er-Reihe.

Archiv

Saison 2009/2010

Landesliga

PlatzMannschaftSpieleSätzeSpielpunkte
1
Südstadtkickers Karlsruhe I
12 221:138 120:44
2
1. Kicker Klub Schorndorf I
12 208:136 92:52
3
Kickernation e.V. StuttgartI
12 202:150 84:60
4
Kick It Stuttgart I
12 191:173 79:65
5
SVHNX Heilbronn I
12 150:205 55:89
6
TFC Aidlingen e.V. I
12 148:209 53:91
7
1. Kicker Klub Schorndorf II
12 120:229 41:123

Bezirksliga

PlatzMannschaftSpieleSätzeSpielpunkte
1
SVHNX Heilbronn II
10 167:125 73:47
2
Südstadtkickers Karlsruhe II
10 168:120 72:48
3
Kick It Stuttgart II
10 166:125 72:48
4
Kick It Stuttgart III
10 135:150 54:66
5
TFC Aidlingen e.V. II
10 126:160 51:69
6
Kick It Reutlingen
10 99:181 38:82

 

Saison 2008/2009

Landesliga

PlatzMannschaftSpieleSätzeSpielpunkte
1
1. Kicker Klub Schorndorf I
12 245:104 115:29
2
Kickernation e.V. Stuttgart
12 220:124 101:43
3
Südstadtkickers Karlsruhe I
12 187:162 77:67
4
Kick It Stuttgart I
12 170:194 63:81
5
SVHNX Heilbronn I
12 137:209 56:88
6
1. Kicker Klub Schorndorf II
12 145:204 52:92
7
Südstadtkickers Karlsruhe II
12 117:224 40:104

Bezirksliga

PlatzMannschaftSpieleSätzeSpielpunkte
1
TFC Böblingen I
10 212:82 100:20
2
Kick It Stuttgart II
10 163:115 71:49
3
SVHNX Heilbronn II
10 159:128 67:53
4
Kickernation e.V. Stuttgart II
10 156:125 67:53
5
TFC Böblingen
10 126:159 51:69
6
Kickerclub Pforzheim
10 27:234 4:116

Saison 2008 - Qualifikation

PlatzMannschaftSpieleSätzeSpielpunkte
1
Kickernation e.V. Stuttgart
11 228:82 108:24
2
1. Kicker Klub Schorndorf I
11 221:87 103:29
3
Kick It Stuttgart I
11 189:130 85:47
4
Südstadtkickers KarlsruheI
11 198:125 83:49
5
SVHNX Heilbronn I
11 164:160 66:66
6
Südstadtkickers Karlsruhe II
11 155:170 61:71
7
1. Kicker Klub Schorndorf II
11 149:169 61:71
8
TFC Böblingen I
11 142:180 56:76
9
Sachsenheim
11 128:188 50:82
10
Kick It Stuttgart II
11 131:197 47:85
11
SVHNX Heilbronn II
11 103:206 39:93
12
TFC Böblingen II
11 101:215 33:99

 

Saison 2007

PlatzMannschaftSpieleSätzeSpielpunkte
1
1. Kicker Klub Schorndorf
18 359:145 164:52
2
Team Karlsruhe
18 345:179 157:59
3
Kick It Stuttgart
18 315:212 135:81
4
TFC Böblingen I
18 284:230 128:88
5
SVHNX Heilbronn I
18 272:248 117:99
6
Fireball Sachsenheim
18 234:284 97:119
7
JH Herrenberg
18 242:281 90:126
8
TFC Böblingen II
18 200:314 77:139
9
SVHNX Heilbronn II
18 200:321 73:143
10
TFC Böblingen III
18 126:363 42:174

Partner